Yoshi Specials - Mario Kart Brettspiel

Das Mario Kart-Brettspiel ist ein Spiel für 2 bis 7 Personen, das ich vor sehr langer Zeit (ich weiß nicht mehr, wann genau, aber sicher noch im letzten Jahrtausend) erfunden habe. Glücklicherweise hat das Text-Dokument mit den Spielregeln in den Untiefen meiner Festplatte überlebt, so dass ich das Spiel Jahre später online stellen konnte, und hier ist es nun - viel Spaß beim Spielen!

Hinweis: Dieses Spiel ist ein inoffizielles und nicht kommerzielles Fan-Projekt, das als Hobby ohne Absicht auf Gewinn enstand!

Was braucht man zum Spielen?

Es empfiehlt sich, die Karten und den Spielplan auf stabile Pappe zu kleben.

Ziel des Spiels

Ziel des Spieles ist es, möglichst als erster die Ziellinie zum dritten Mal zu überschreiten, es werden also drei Runden gefahren.

Die Farben

FarbeCharakter
RotMario
BlauLuigi
GrünYoshi
LilaPeach
WeißToad
GelbWario
SchwarzDonkey Kong

Der Spielablauf

Als Allererstes wird um die Startplätze gewürfelt. Dann würfelt der Spieler auf Startplatz 1 einmal und zieht. Dann ist der Spieler auf Startplatz 2 dran, dann der auf Startplatz 3 usw.

Vielleicht sollten sich die Spieler in die richtige Reihenfolge umsetzen, wenn die Startplätze feststehen. ;-)

Das Spiel läuft ohne Rausschmeißen und man darf auch nicht bei einer "6" nochmal.

Damit es nicht zu unfair wird, haben die Spieler auf den Startplätzen 5, 6 und 7 schon eine Münze als Startkapital.

Das Abkürzen

Die roten Pfeile sind Abkürzungen. Eine Abkürzung zählt ein Würfelauge, man darf allerdings nicht auf ihr stehen bleiben. Wer

  1. eine Feder hat und
  2. genug gewürfelt hat, um über die Abkürzung drüber zu kommen

darf sie benutzen.

Beispiel: Wario hat eine Feder und steht zwei Felder vor einer Abkürzung. Wenn er nun eine "4" oder höher würfelt, darf er die Abkürzung benutzen. Eine "3" oder weniger reicht nicht. Außerdem muß er die Feder natürlich abgeben, wenn er sich entscheidet, die Abkürzung zu benutzen.

Die Münzen

Immer, wenn man eine "6" würfelt, bekommt man eine Münze. Wenn schon alle 20 Münzen im Umlauf sind, bekommt man natürlich keine!

Wenn man Münzen abgibt, darf man dafür mehr Felder fahren, als man gewürfelt hat. Und zwar:

MünzenFelder
1 Münze1 Feld mehr
3 Münzen4 Felder mehr
5 Münzen7 Felder mehr
10 Münzen15 Felder mehr

Man muß sich jedoch für den Münzeinsatz entscheiden, bevor man gewürfelt hat.

Wenn man auf eine Banane kommt oder von einem Panzer getroffen wird, verliert man die Hälfte seiner Münzen. Bei ungeraden Zahlen wird aufgerundet, d.h. wenn man neun Münzen hat, muß man fünf abgeben.

Wenn zwei oder mehr Spieler auf das selbe Feld kommen, müssen alle Beteiligten eine Münze abgeben oder, wenn sie pleite sind, einmal aussetzen.

Beispiel: Mario hat eine Münze, Luigi vier, Donkey Kong drei. Nun kommt Luigi auf das Feld, auf dem schon Mario steht. Luigi gibt eine seiner vielen Münzen ab, Mario seine eine einzige. Dann kommt Donkey Kong auf das Feld, auf dem schon die zwei Brüder stehen. Donkey Kong gibt nun eine Münze ab, Luigi auch nochmal eine. Mario muß einmal aussetzen, weil er keine Münze mehr hat. Neuer Kontostand: Mario: 0, Luigi: 2, Donkey Kong: 2

Die Bedeutung der Felder

Die Bedeutung der Items

Eingesetzte Items kommen sofort wieder unter den Stapel.

Items, die man aus bestimmten Gründen nicht haben will, kann man, bevor man würfelt, wegwerfen. Sie kommen dann wieder unter den Stapel und niemand hat von ihnen Nutzen oder Schaden. Das gilt für Federn, Geister und alle Panzer-Versionen.

Das Spielmaterial

Der nun folgende Basis-Spielplan ist natürlich bei Weitem nicht der einzige mögliche. Das Mario Kart-Brettspiel hat eine hohe Langzeit-Motivation, weil sich jeder mit ein paar Bleistift-Strichen seinen eigenen Spielplan kritzeln kann.

Natürlich sollen gute Strecken nicht bei euch im Spieleschrank versauern! Schickt deshalb einen Scan oder eine Beschreibung eurer Strecke an mich.

Spielfeld

Spielkarten

Dank an Pascal für das optische Aufbessern von Spielfeld und Karten!

Eingeschickte User-Strecken:

Fragezeichen Zurück