Yoshi Die Spiele - Super Smash Bros.

Super Smash Bros.

Super Smash Bros. erschien zum ersten Mal im Jahr 1999 auf dem Nintendo 64, und zwar in Japan am 21. Januar. Das Spiel war damals ein völlig Novum: Nicht nur, dass es zum ersten Mal ein Prügelspiel mit den sonst immer so knuddeligen Nintendo-Helden gab, nein, es war überhaupt auch das erste Mal, dass Mario, Link, Kirby, Pikachu, Fox, Samus und all die anderen aufeinander trafen. Vor allem in Japan schlug dieses Konzept ein wie eine Bombe, das Spiel verkaufte sich dort unter dem Titel Nintendo Allstars Dairanto Smash Bros. wie warme Semmeln.

Trotz dieses gewaltigen Überraschungs-Erfolges dauerte es fast ein ganzes Jahr, bis das Spiel nach Europa kam, und Schuld daran waren die Pokémon. Bekanntlich startete Pokémon in Deutschland am 8. Oktober 1999, und man wollte Super Smash Bros. auf keinen Fall vorher veröffentlichen. Stattdessen wollte man erst den Pokémon-Release abwarten, um anschliessend mit dem Argument "Da kommen Pokémon drin vor" den Fun-Prügler im Fahrwasser von Pokémon mitschwimmen zu lassen. So kam Super Smash Bros. bei uns am 19. November 1999 heraus - und als Flop würde ich es zwar nicht bezeichnen, die Reaktion der Fachpresse war aber eher verhalten, die N-Zone beispielsweise vergab nur durchschnittliche 75 %.

Super Smash Bros. Melee

Das war aber kein Hinderungsgrund für eine Fortsetzung: Super Smash Bros. Melee erschien als Fast-Launch-Titel für den Gamecube - genau genommen am 24. Mai 2002, drei Wochen nach dem Release der Konsolen. Man merkt, dass das Spiel im Vergleich zu seinem Vorgänger deutlich verbessert wurde: Waren auf dem N64 die Grafiken noch recht eckig und die Stages recht ähnlich, gab es hier nun sowohl optisch als auch spielerisch mehr geboten. Die Anzahl der Kämpfer wurde von 12 auf 25 verdoppelt, und zum ersten Mal zog auch der Sammelspass ins Spiel ein: 293 Trophäen sind einprogrammiert, von denen sich zwar in der europäischen Fassung nur 290 regulär freischalten lassen, aber damit hat man trotzdem lange zu tun. All diesen Verbesserungen machten Super Smash Bros. Melee zum erfolgreichsten Gamecube-Spiele mit immerhin 7 Millionen verkauften Exemplaren.

Super Smash Bros. Brawl

Doch die zweite Fortsetzung sollte das noch einmal toppen: Super Smash Bros. Brawl! Es mag oberflächlich nicht so aussehen, aber auf der Dual-Layer-Disc schlummert eins der umfangreichsten Wii-Spiele überhaupt. Erschienen ist es am 31. Januar 2008 in Japan, am 27. Juni des gleichen Jahres bei uns. Schon die Wertung der japanischen Zeitschrift Famitsu gibt eine erste positive Tendenz: 40 von 40 Punkten, also nicht weniger als 100 %. Zwar wurden fünf Kämpfer aus Melee nicht nach Brawl übernommen, insgesamt hat man mit 36 Charakteren aber doch eine grössere Auswahl. Auch die Stages sind noch einmal um einiges abwechslungsreicher geworden, was nicht zuletzt auch für die Musik gilt, denn jede Stage hat fünf bis zehn verschiedene Songs - und ihr dürft selbst einstellen, welcher Song mit welcher Wahrscheinlichkeit gespielt wird! Zuvor müsst ihr die Lieder aber freischalten, indem ihr CDs einsammelt. Wem die mitgelieferten Stages nicht reichen, der baut sich im Stage Builder seine eigenen Arenen, die auch über das Internet verteilt werden können, und überhaupt lässt sich das ganze Spiel jetzt online zocken. Wer lieber alleine spielt, der hat neben diversen Kampfmodi mit allen möglichen Einstellungen auch den Subraum-Emissär zur Auswahl, ein kurzweiliges Action-Jump'n'Run mit allen Nintendo-Helden, in dem es gilt, den Plan von Tabuh zu vereiteln, der die Stars in Spielfiguren verwandeln will. Figuren gibt es in Form von Trophäen natürlich auch wieder zu sammeln, ausserdem könnt ihr jetzt zusätzlich auf Sticker-Jagd gehen. Genau 700 Aufkleber wollen gesammelt werden, aber die sind nicht nur zum Bestaunen da, sondern auch, um sie auf eure Charaktere zu kleben, um deren Fähigkeiten zu verbessern. Ihr merkt also schon: Man könnte einen ganzen Tag lang über Super Smash Bros. Brawl reden und hätte immer noch neue Details, über die man reden könnte!

Kann eine Fortsetzung das überhaupt noch toppen? Nun, wir werden sehen! Fakt ist, dass besagte Fortsetzung unter dem schlichten Titel Super Smash Bros. 4 auf der E3 angekündigt wurde. Das Spiel soll parallel auf Wii U und Nintendo 3DS erscheinen, wobei sich die Auswahl der Stages an der jeweiligen Plattform orientiert - auf dem 3DS findet ihr also Stages aus Handheld-Spielen, auf der Wii U Stages aus Spielen für die grossen Konsolen. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass beide Versionen untereinander kompatibel sind. Auch drei neue Kämpfer wurden bereits bestätigt: Der Bewohner aus Animal Crossing (nachdem es ja bereits zuvor eine Animal Crossing-Stage ohne Kämpfer dazu gab), die Trainerin aus Wii Fit sowie als grösste Überraschung Capcoms Kult-Roboter Mega Man, den sich die Smash Bros.-Fans schon seit Jahren als Kämpfer wünschen. Ein Release-Termin für das Game steht allerdings noch nicht fest.

Entwickelt wurde die ganze Rauferei übrigens von HAL Laboratory. Die Firma besteht seit 1980 und hat im Lauf der Jahre einige sehr namhafte Titel herausgebracht, vor allem die Kirby-Reihe. Aber auch die Earthbound-Reihe und einige Pokémon-Spiele für das Nintendo 64 stammen von HAL. Sicher wird die Firma auch im nächsten Smash Bros. wieder gute Arbeit abliefern. Wir sind gespannt!

Fragezeichen Zurück