FIRE EMBLEM HEROES

Nintendo hat ein neues Smartphone-Spiel herausgebracht: "Fire Emblem Heroes" ist am 2. Februar 2017 für iOS und Android erschienen und kann - das ist besonders erfreulich - kostenlos heruntergeladen werden. Das Spiel finanziert sich durch In-App-Käufe, aber dazu später mehr.

Denn zunächst sollten wir klären, um was es im Spiel überhaupt geht. Im Grunde erhaltet ihr ein Rundenstrategiespiel, das sehr leicht in seinen Grundzügen zu lernen ist, im Detail aber doch viel Tiefgang bietet. Ihr beginnt mit einem Zufallsgrüppchen von vier Helden, die aus einem möglichen Gesamtbestand von rund 200 Kämpfern ausgewählt werden, die Fans aus den früheren Serienteilen bekannt sind. "Zufall" heißt hierbei wirklich "Zufall", ihr habt absolut null Einfluss auf die Zusammensetzung eures ersten Teams. Da die Kämpfer aber so vielfältig sind wie die Pokémon, kommt es auf den richtigen Teambau an - und dann benötigt ihr Sphären, um neue Helden anzuheuern, die ihr in euer Team aufnehmen könnt. Diese Sphären könnt ihr euch in begrenztem Umfang in den Kämpfen verdienen, schneller geht's aber, wenn ihr sie einfach mit Echtgeld kauft - dadurch generiert die App ihre Einnahmen, und das gar nicht mal so erfolglos, denn in den ersten 24 Stunden wurden bereits 2,9 Millionen Dollar umgesetzt.

Die eigentlichen Kämpfe finden in einer mittelalterlich anmutenden Umgebung statt, die einzelnen Karten sind aber enttäuschend klein, gerade mal 8x6 Felder. Neben natürlichen Hindernissen wie Flüssen, Bäumen und Steinen befinden sich hier auch insgesamt acht Kämpfer, vier auf jeder Seite. Seid ihr an der Reihe, könnt ihr jeden eurer Helden einmal ein paar Schritte weit bewegen und anschließend noch, falls ein Feind in greifbarer Nähe steht, diesem auf die Nase hauen. Einige Helden haben zudem weitere Fähigkeiten wie etwa das Verstärken oder Heilen eurer Teammitglieder - dafür entfällt dann aber der Angriff. Einteilen lassen sich die Helden grob in drei Waffentypen (dargestellt durch die Farben Rot, Blau und Grün), die im Stein-Schere-Papier-Prinzip stärker gegeneinander sind: Blau ist gut gegen Rot, Rot gegen Grün und Grün wiederum gegen Blau. Außerdem gilt es, weitere Feinheiten zu beachten, z.B. dass Flüsse zwar nicht überquert werden können, dass Bogenschützen aber über Flüsse hinweg schießen können.

Die Stoy ist relativ schnell zusammen gefasst: Ihr bereist nach und nach die Königreiche aus dem "Fire Emblem"-Universum und müsst die dortigen Helden besiegen, um sie von einem bösen Fluch zu befreien - klingt für mich persönlich nicht allzu spektakulär, aber womöglich muss man die Hauptspiele kennen, um ein wenig tiefer in die Story eintauchen zu können. Rund um die 9 Kapitel der Hauptstory herum habt ihr freilich noch weitere Möglichkeiten. Dazu gehört nicht nur das erneute Spielen der Maps in einem höheren Schwierigkeitsgrad, sondern auch das Herausfordern der Teams eurer Freunde oder das Ausbauen eures Schlosses - letzteres sorgt für einen schnelleren Anstieg von Erfahrungspunkten. Und wer wirklich gaaanz lange etwas mit dem Spiel zu tun haben möchte, der kann tatsächlich á la Pokémon versuchen, alle Helden anzuheuern, aber das könnte dauern oder sehr ins Geld gehen.

Ich persönlich kannte eine kleine Auswahl bekannter "Fire Emblem"-Helden bereits aus der "Super Smash Bros."-Reihe, die eigentlichen "Fire Emblem"-Teile habe ich aber noch nicht gespielt. Daher kann ich nicht beurteilen, wie nah "Heroes" an der Hauptreihe ist. Die App macht Laune und verleitet immer wieder mal zu ein paar Ründchen zwischendurch, aber bis jetzt hat sie mich noch nicht davon überzeugt, dass ich einen der Hauptteile brauche - aber vielleicht kommt das ja noch! Die App jedenfalls lohnt sich auf jeden Fall, und auch als Nicht-Kenner der Hauptreihe werdet ihr einen schnellen Einstieg finden und keine gravierenden Probleme mit dem Spielprinzip haben - ich selbst bin ja der lebende Beweis! ^^

"Fire Emblem" ging übrigens am 20. April 1990 an den Start: An diesem Tag erschien der allererste Teil "Ankoku Ryu to Hikari no Tsurugi" für das NES, jedoch blieb dieser Japan-exklusiv. Insgesamt erschienen bislang 15 Hauptteile - der letzte war "Fire Emblem Fates: Herrschaft & Vermächtnis" für den Nintendo 3DS, erschienen im Mai 2015. Entwickelt werden die Spiele von Intelligent Systems, die zuvor bereits durch "Famicom Wars" Erfahrung mit Strategiespielen gesammelt hatten. Außerdem entwickelten sie die "Paper Mario"-Reihe sowie das spaßige Puzzle-Spiel "Panel de Pon", das im Westen als "Tetris Attack" mit Yoshi-Charakteren erfolgreich wurde.


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo