I WANNA BE THE GUY

I Wanna Be The Guy ist eines der schwersten Indie-Games aller Zeiten. Und das wohl unfairste. Im Spiel tauchen gegnerische Objekte (Was in diesem Spiel so gut wie alles ist) aus dem Nichts auf, komplett ohne irgendeine Vorwarnung. Egal ob der Mond vom Himmel fällt (und im nächsten Level merkwürdigerweise wieder auftaucht), oder sich ein überdimensionaler Street-Figther aus dem Boden bohrt, in diesem Spiel ist alles möglich. Im Spiel steuert man "The Kid", der an seinem 15. Geburtstag, nur mit einem Cape und einer Pistole ausgestattet, von Zuhause weggeht um "The Guy", also sozusagen der größte aller Videospielhelden zu werden, wofür er den amtierenden Guy besiegen muss, der sich in seinem Schloss befindet. Um das Schloss zu betreten, muss man 6 Kristalle sammeln, die von einem jeweils einem Endboss bewacht werden. Im Spiel gibt es 3 Wege, wovon jeder 2 Endbosse beinhaltet. Hat man den Weg geschafft, wird man wieder zum Anfang gewarpt, wo man einen anderen Weg einschlagen kann. Das besondere an den Levels ist, dass fast jedes auf ein anderes Videospiel basiert. Sei es ein Kampf gegen Mike Tyson aus "Punch-Out!", oder ein Blöckeausweichen in einem Tetrislevel( In dem zuletzt eine riesige Pille aus Dr. Mario alles zerquetscht, man muss sich in Sicherheit bringen.). Auch sind so gut wie alle Endgegner aus einem Nintendo-Spiel. Zu den Endgegnern zählen beispielsweise Bowser, Mother Brain oder ein riesiger Roboterbirdo. Das Spiel wurde nur von einer einzigen Person entwickelt und ist kostenlos (Wenn man will, kann man dem Entwickler aber etwas spenden). Downloaden (68,7 MB) könnt ihr es auf http://kayin.pyoko.org/iwbtg/index.php.

Danke für den Text an Michi11


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo