NIGHTS - JOURNEY OF DREAMS

"Nights - Journey of Dreams" ist ein Geschicklichkeitsspiel für die Wii, das im Dezember 2007 in Japan und den USa erschien, und am 25. Januar 2008 dann auch in Europa. Entwickelt wurde es von der Sonic-Firma Sega unter der Leitung von Takashi Iizuka.
Die Story ist eigentlich schnell geklärt: Die Kinder Will Taylor und Helen Cartwright - beide 12 Jahre alt - aus der britischen Kleinstadt Bellbridge haben jede Nacht besonders schlimme Alpträume. Deshalb werden sie von Nights in die Traumwelt Nightopia geholt. Dort sollen sie Nights helfen, den bösen Wizeman zu besiegen, den Herrscher über alle Alpträume. Aber vorher gilt es erst einmal, in sämtlichen Leveln möglichst viele Nightopians zu retten. Nightopians, das sind freundliche, kleine Traumwesen. Im Gegenzug dazu stehen Nightmarens, die Alptraumwesen - von denen sollten möglichst viele besiegt werden! Und am Ende jeder Welt wartet dann als Boss ein besonders grosser Nightmaren, z.B. der übergewichtige Donbalon oder der dreiköpfige Hund Cerberus. Ausserdem kreuzt im Spielverlauf immer wieder der hinterlistige Reala euren Weg. Er sieht fast genauso aus wie Nights, und das ist kein Zufall, denn wie Reala später mal so gaaaaanz aus Versehen raus rutscht, ist Nights selbst eigentlich auch ein Nightmaren ...
Die meisten Level bestehen daraus, mit Nights durch die Gegend zu fliegen, dabei goldene Ringe zu durchfliegen und nebenbei verschiedene Aufgaben zu lösen, z.B. in einer bestimmten Zeit möglichst viele Nightopians zu retten, indem man sie einfach umkreist, was aber dann doch nicht so einfach ist, wie es klingt. In jeder Welt gibt es aber zusätzlich zu den normalen Flug-Passagen auch einen Jump'n'Run Level mit Will und Helen sowie einen Rennspiel-Level, in dem sich Nights in ein Boot oder in eine Rakete verwandelt und dann versuchen muss, rechtzeitig das Ziel zu erreichen, ohne an zu viele Hindernisse zu stossen.
"Nights - Journey of Dreams" ist übrigens die Fortsetzung eines schon etwas älteren Sega-Spiels. Das Original hiess "Nights into Dreams" und erschien 1996 für den Sega Saturn. 2008 kam auch eine Neuauflage für die Playstation 2 heraus, es ist aber leider nicht geplant, diese auch für die Wii zu veröffentlichen. Eine Besonderheit von "Nights into Dreams" war damals, dass ein spezieller Controller beilag, der eine Weltneuheit hatte, nämlich einen Analogstick! Im Dezember 1996 erschien dann ausserdem als Sonder-Edition "Christmas Nights", das sich vom eigentlichen Spielverlauf her zwar nicht unterschied, aber geringfügig veränderte Grafik und Musik hatte, so dass alles ein wenig weihnachtlicher wirkte.
Wirklich eine Sensation ist "Nights - Journey of Dreams" auf der Wii zwar nicht geworden, aber es kann schon eine Weile lang Spass machen, vor allem in den Flugleveln immer wieder seine Bestzeiten zu überbieten. Obwohl für Zeitenjad ja eigentlich "Mario Kart" die bessere Wahl wäre. Bevor ihr euch das Spiel kauft, leiht es euch am besten mal irgendwo aus: Wenn ihr euch ran haltet, dann kriegt ihr es auf jeden Fall innerhalb eines Wochenendes durch gespielt, und dann könnt ihr ja immer noch entscheiden, ob euch die ewige Jagd nach neuen Bestzeiten tatsächlich genug Spass macht, um das Spiel dann gleich zu kaufen.
Übrigens, einen kleinen Gastauftritt hat Nights - zusammen mit vielen anderen Sega-Charakteren wie Sonic oder Dr. Eggman - in "Sega Superstar Tennis", das vor einigen Wochen für Wii und Nintendo DS erschien.
Fazit: Die Welt Nightopia lädt zwar herrlich zum träumen ein, aber trotzdem ist "Nights - Journey of Dreams" nicht unbedingt der Traum jedes Videospielers!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo