TaTANGA

Nicht alle Ausserirdischen sind grün. Tatanga beispielsweise ist lila und trotzdem nicht von dieser Welt. Woher genau er kommt, das weisst man nicht, aber das ist auch nicht wichtig. Bedeutende ist vor allem die Tatsache, dass der Besucher aus dem All vor längerer Zeit einmal Prinzessin Daisy entführt, das war 1990 in dem Klassiker "Super Mario Land", einem der ersten Gameboy-Spiele überhaupt. Unser Held Mario darf anschliessend durch insgesamt vier Königreiche hüpfen, um am Ende schliesslich in einem kleinen Flugzeug, genannt Sky Pop, dem Raumschiff von Tatanga gegenüber zu treten, das sich übrigens Pagosu nennt.
Einen weiteren kleinen Auftritt hatte Tatanga als Zwischengegner in "Super Mario Land 2", aber damit sind wir auch schon am Ende seiner Videospiel-Karriere, denn mehr Auftritte waren ihm bisher nicht vergönnt. Allerdings tritt Tatanga noch in einem 1990 in Amerika veröffentlichten Comic auf. Dort übernimmt er mittels Hypnose die Kontrolle über einen normalen Menschen namens Herman Smirch, der ihm schliesslich Zugang zur realen Welt verschaffen soll. Ein paar Freunde von Herman Smirch bemerken allerdings, dass da irgendwas nicht stimmt, und alarmieren Mario, der die Sache wieder ins Lot bringt.
Fazit: Wer glaubt von euch an kleine lila Aliens?

Die wichtigsten Spiele mit Tatanga sind:

* Super Mario Land
* Super Mario Land 2


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo