BlauerWald.de
StartseiteComicsFernsehenMusikSpieleParkPeyoImpressum
Fernsehen Eine schlumpfige Weihnachtsgeschichte

Eine schlumpfige Weihnachtsgeschichte Der rund 25 Minuten lange Kurzfilm Eine schlumpfige Weihnachtsgeschichte entstand 2011 und erschien als exklusives Bonus-Material in der Steel-Book-Veröffentlichung des Schlümpfe-Kinofilms von 2011. Es handelt sich im Grossen und Ganzen um eine sehr freie Interpretation von Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte: Muffi hasst das Weihnachtsfest - was mit daran liegen könnte, dass er jedes Jahr aufs Neue eine weisse Schlumpfenmütze in seinem Päckchen findet, wo er doch viel lieber einen Segelgleiter hätte. Eines Jahres erscheinen Muffi drei Weihnachtsgeister (verkörpert durch Schlumpfine, Schlaubi und Hefti), die ihm Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vor Augen führen, so dass Muffi schliesslich doch anfängt, das Weihnachtsfest zu mögen. Und was seine weisse Mütze betrifft, darf er am Ende noch eine schlumpfig schöne Überraschung erleben.

Der Film ist etwa zu gleichen Teilen 3D-animiert und klassisch gezeichnet. Der Zeichentrick kommt während der Sequenzen zum Einsatz, in denen die Geister bei Muffi sind. Schlumpfig gelöst: So erkennt man auch als Zuschauer jederzeit, wann sich die Handlung in der "Realität" und wann im Übernatürlichen schlumpft.

Auch, wenn die Story ein wenig an den Haaren herbei geschlumpft ist, ist dieser Kurzfilm doch nett anzusehen, vor allem natürlich in der Vorweihnachtszeit.



Inoffizielle Schlümpfe-Fanpage, die offizielle Schlumpf-Seite finden Sie unter www.smurf.comImpressumDatenschutz